18.11.2005 19:05 |

85 Jahre unterrichtet

Lehrerin geht mit 102 in Pension

Eine Lehrerin aus Mexiko hat das Kunststück zustande gebracht, 85 Jahre lang zu unterrichten, ohne als nervliches Wrack zu enden. Mittlerweile ist die Pädagogin 102 Jahre alt und tritt demnächst den wohlverdienten Ruhestand an!

Albina Cruces Vazquez ist im Jahre 1920 in den Schuldienst des mexikanischen Bundesstaates Guanajuato eingetreten. Nur zum Vergleich: Zu diesem Zeitpunkt hat sich Österreich gerade erst der Habsburger-Monarchie entledigt!

Acht Jahre später übersiedelte sie nach Mexiko-Stadt, 1947 eröffnete sie dort die Eduardo-Noveo-Volksschule, die sie in den vergangenen 58 Jahren erfolgreich leitete. Nun hat sie die Nase voll von lärmenden Kindern, erbosten Eltern und stressigen Klassenausflügen und zieht sich in den Ruhestand zurück. Im Alter von 102 Jahren auch höchste Zeit...

In einem Interview mit der Zeitung "Reforma" meinte die betagte Dame: "Es ist jetzt Zeit, den Weg für ein paar neue Ideen freizumachen!"

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol