Di, 23. Oktober 2018

Endlich Urlaub!

18.12.2012 09:55

Was du vor den Feiertagen nicht vergessen solltest

Die Feiertage stehen vor der Tür - für viele Menschen eine wohlverdiente, nicht allzu kurze Auszeit von Weihnachten bis vielleicht sogar über Neujahr hinaus. Damit du dich auch wirklich beruhigt vom Arbeitsplatz in Richtung Weihnachtsurlaub verabschieden kannst, solltest du einige Punkte beachten.

Stellvertretung
Kläre rechtzeitig, wer während deiner Abwesenheit deine Vertretung macht. Üblicherweise ist gerade über die Weihnachtsfeiertage ohnehin weniger los, manche Unternehmen haben überhaupt Betriebsurlaub und schließen komplett. Sollte Letzteres jedoch nicht der Fall sein, musst du dich darum kümmern, wer dringende Aufgabenstellungen in deiner Abwesenheit bearbeiten kann.

Nimm dir Zeit, den Status bei wesentlichen Aufgabenpaketen zu notieren und deiner Vertretung zur Verfügung zu stellen. Auch solltest du vorausdenken: Welche Probleme könnten auftreten, wie ist darauf zu reagieren?

Erreichbarkeit
Es kann sinnvoll sein, seiner direkten Urlaubsvertretung zu erlauben, dass man auch während des Urlaubs erreichbar ist – zumindest zu gewissen Zeiten. Du bist beruhigter, weil du weißt, dass während deiner Abwesenheit niemand "falsche" Entscheidungen trifft - und auch deine Urlaubsvertretung ist wahrscheinlich entspannter. Willst du nicht permanent gestört werden, teile einfach Zeitfenster mit, zu denen du erreichbar bist und wo du dich nicht durch Anrufe gestört fühlst.

Jedenfalls solltest du einen Abwesenheitsagenten aktivieren, damit der Absender einer E-Mail an dich weiß, dass du nicht da bist bzw. an wen er sich in Vertretung in dringenden Fällen wenden kann.

Projektarbeit
Betreust du Projekte, dann ist es wichtig, eventuelle Abgabe- bzw. Fertigstellungstermine so zu koordinieren, dass diese von deinem Urlaub unbeeinträchtigt erfolgen können. Merkst du, dass eine Deadline Anfang Jänner und noch in deinem Urlaub liegt, musst du vor deiner Abwesenheit alles erledigen. Gleichzeitig ist zu beachten, dass eventuell bis 7. Jänner viele Unternehmen Betriebsurlaub haben und du erst danach wieder produktiv arbeiten kannst. Was du vorher noch erledigen kannst, solltest du daher auch noch unterzubringen versuchen.

Weihnachtsgrüße
Wenn es in deiner Branche üblich ist, Kollegen bzw. Geschäftspartnern offizielle Weihnachtsgrüße zu senden, solltest du darauf nicht vergessen. Schreibe dir am besten eine Liste, auf wen du keinesfalls vergessen darfst, damit in der letzten Hektik niemand durchrutscht. Auch falls du Kollegen noch beschenken willst, solltest du dir eine Erinnerung schreiben.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.