Neun Kilometer Fußweg

Nach einem Alkounfall zur Großmutter geflüchtet

Kärnten
22.06.2024 12:40

Zu betrunken, um sicher Auto zu fahren, aber fit genug, um zu Fuß die Flucht zu wagen: Neun Kilometer ging ein 20-Jähriger bis zu seiner Omi, während die Polizei samt Helikopter und Feuerwehrleute ihn suchten.

Kurz nach 4 Uhr in der Früh kam am Samstag das Auto eines 20-Jährigen aus dem Bezirk Völkermartkt in Zell-Schaida von der Fahrbahn ab und blieb etwa  drei Meter unter der Straße zwischen Bäumen hängen. Die Feuerwehren Zell-Pfarre und Zell-Freibach mussten den Wagen sichern.

Der Lenker war, als die Polizei am Unfallort eintraf, bereits geflüchtet. Aus Sorge, er könnte verletzt sein, suchten Feuerwehr, Polizei und Helikopterteam nach ihm.

Der Gesuchte, der leicht verletzt war, hatte sich bei seiner Oma in Bad Eisenkappel versteckt; die neun Kilometer war er zu Fuß gegangen. Der Lenker war mittelgradig alkoholisiert. Den Führerschein ist er vorerst los.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele