Leserdebatte

Integration: Ist die Sprache der Schlüssel?

Community
17.06.2024 14:17

Im krone.at-Forum wird täglich eifrig diskutiert und debattiert. In unserer neuen Rubrik „Leserdebatte“ wollen wir besondere Kommentare hervorheben und die Community um deren Meinung zu einem spannenden Teilaspekt bitten. Heute geht es um die erfolgreiche Integration von Flüchtlingen und woran sie scheitert. Was denken Sie, wo Veränderung notwendig ist?

Erfolgreiche Integration
Die „Krone“ hat sich mit Personen unterhalten, die selbst als Flüchtlinge ins Land gekommen sind. 

Ahmed ist vor über 20 Jahren als 15-Jähriger mit seinen Eltern, die aus dem Iran und dem Irak stammen, nach Österreich geflüchtet. Für ihn ist der erste Schritt zur Integration die Sprache, doch auch der Anschluss an Einheimische sei essentiell. 

Auch Abbas Alsaadi, der 2009 aus dem Irak gekommen war, verhalf das Lernen der deutschen Sprache sowie des österreichischen Dialekts, um sich in die Gesellschaft und dem Arbeitsmarkt zu integrieren. Er ist inzwischen ebenso wie Ahmed als Sozialberater tätig. 

Arbeit und freiwilliges Engagement
Immer wieder wird im „Krone“-Forum über die (nicht) funktionierende Integration von Flüchtlingen debattiert. Insbesondere die sich häufenden Gewalttaten zeigen, dass es aktuell teils große Schwierigkeiten diesbezüglich gibt.

Kroneleser689 streicht heraus, dass es anhand der genannten Positiv-Beispiele mit Arbeit und freiwilligem Engagement jedoch möglich ist, sich als Flüchtling erfolgreich zu intergrieren und Teil der Gesellschaft zu werden.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
Kroneleser689
Ahmeds Geschichte ist ein inspirierendes Beispiel dafür, wie Integration gelingen kann. Sprache ist tatsächlich der Schlüssel zu allem – sie ermöglicht Kommunikation, Verständnis und schafft Verbindungen. Die Betonung auf Arbeit und freiwilliges Engagement zeigt, wie wichtig es ist, aktiv Teil der Gesellschaft zu werden. Selinas und Abbas' Erfahrungen unterstreichen, dass Unterstützung und Zugang zu Ressourcen essenziell sind. Mit solchen Ansätzen können wir Barrieren abbauen und ein harmonisches Zusammenleben fördern. Integration erfordert Anstrengung von beiden Seiten, aber die positiven Ergebnisse sind es wert.
5
16

Was denken Sie, was ist nötig, damit sich Menschen mit Migrationshintergrund erfolgreich integrieren? Wo muss sich etwas verändern, um die Integration zu fördern? Teilen Sie Ihre Meinung und Ihre Ansichten zu dem Thema mit uns in den Kommentaren! 

Community
Community
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele