Besitzer ging weiter

Von Hund verletzt, Herrl bleibt auf Kosten sitzen

Oberösterreich
20.02.2024 06:00

Schock für einen Hundebesitzer am Sonntagnachmittag in Linz-Kleinmünchen. Irgendwie schaffte es der kleine Yorkshire Terrier „Puppe“, von daheim auszubüxen. Als sein Herrl das bemerkte, musste der Hund gerade mit schweren Bissverletzungen vom Tierarzt behandelt werden. Was war passiert?

Laut Aussagen des Besitzers war „Puppe“ gerade einmal 30 Minuten alleine unterwegs. Zeugen wollen in diesem Zeitraum am Vogelfängerweg in Linz-Kleinmünchen beobachtet haben, wie „Puppe“ von einem größeren Hund – es könnte sich um einen Husky gehandelt haben – angefallen wurde.

Operation war nicht nötig
„Laut einer Frau soll der kleine Hund regelrecht gebeutelt worden sein. Er hatte auf beiden Seiten im Brustbereich Bissverletzungen. Wir haben den Hund sofort zum Tierarzt gebracht“, schildert Georg P. von der Linzer Animal Ambulance und der Tierrettung ICARA. Der Arzt konnte dann eine Thorax- und Lungenverletzung ausschließen. Eine Operation war nicht nötig.

Unklar ist, ob Hund angeleint war
Mittlerweile geht es dem Bissopfer „den Umständen entsprechend relativ gut“. Doch die Behandlungen durch den Tierarzt sind noch nicht abgeschlossen - und auf den Kosten wird der Besitzer wohl sitzenbleiben. Der Besitzer des Angreifers suchte nach der Attacke das Weite, ist nicht bekannt. Ob der Hund zum Zeitpunkt des Angriffs überhaupt an der Leine war oder nicht, ist unklar.

„Viele nutzen den Schockmoment nach so einem Angriff aus und verschwinden. Das ist wie bei den Autofahrern, die einen Parkschaden verursachen und trotzdem weiterfahren“, vergleicht der Tierretter die Situation.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele