Mo, 23. Juli 2018

Viel zu heiß

23.06.2005 11:30

Größter Eislutscher der Welt geschmolzen

Der Weltrekord, den die US-Firma Snapple aufstellen wollte, ist geplatzt. Der Fruchtsaft-Produzent, der auch Eis herstellt, wollte in Manhattan mit dem größten Eisluscher der Welt die Werbetrommel rühren. Doch der 17,5 Tonnen schwere Koloss schmolz auf dem heißen Pflaster dahin, bis nur noch ein klebriger Fleck übrig blieb...

Es hätte eine gigantische Werbeaktion zum Sommerbeginn werden sollen, die gleichzeitig einen neuen Weltrekord bedeutet hätte: Doch der Firma Snapple gelang das Vorhaben nicht, mitten in Manhattan einen 17,5 Tonnen schweren und mehr als acht Meter hohen Block aus gefrorenem Erdbeer-Kiwi-Saft dauerhaft aufzustellen.

Klebrige Masse statt Weltrekord
Noch bevor der Rekordversuch als gültig erklärt worden wäre, brach das Unternehmen den Versuch ab, weil sich das Eis bei fast 27 Grad Hitze in eine klebrige Masse verwandelte und anstatt aufrecht zu stehen die Straße verschmutzte.

Die Sprecherin des Unternehmens meinte enttäuscht: "Wir dachten nicht, dass das Eis so schnell schmilzt. Wahrscheinlich war es im Inneren nicht völlig gefroren. Wir werden die entstandenen Reinigungskosten übernehmen."

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.