Jahresrückblick

Das war das „Krone“-Community Jahr 2023

Community
04.12.2023 08:00

Hinter uns liegt ein ereignisreiches Jahr 2023 und auch die „Krone“-Community hat intensiv an den Geschehnissen teilgenommen. Ihre zahlreichen Diskussionen und Meinungsaustausche möchten wir für Sie in einem vierteiligen Jahresrückblick festhalten. Lesen Sie hier den ersten Teil mit den Monaten Jänner bis März!

Jänner
Neujahrsskandale und Wahlniederlagen

Das Jahr startete für die „Krone“-Community mit einem politischen Aufreger.  Als FPÖ-Chef Herbert Kickl die Neujahrsansprache von Bundespräsident Alexander Van der Bellen als „vergeudete Sendezeit“ bezeichnete, entbrannten in unseren Foren hitzige Diskussionen über Neuwahlen.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
robust-scorpion17
Neuwahlen, aber auf dem schnellsten Weg!
55
10

Ansonsten stand der Monat Jänner ganz im Zeichen der Niederösterreich-Wahl. Schnell wurde klar, dass die ÖVP die Absolute nicht erreichen wird und die Zukunft von den Koalitionsverhandlungen abhängt. Auch für unsere Leser war das Ergebnis keine Überraschung.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
josefalexander1956
Nach 5 Jahren "Tätigkeit" keinen besonderen Leistungen für das Land, insbesondere in Sachen Asylpolitik völliges Versagen duerch zuschauen und nichts tun, nicht mehr meine Stimme
28
1
Februar
Wien bleibt Wien, Österreich bleibt ohne Gold

Der Februar startete mit dem wohl größten Politskandal der ersten Jahreshälfte in der „Krone“-Community. Als FPÖ-Landesrat Gottfried Waldhäusl zu einer Wiener Schulklasse sagte, mit einer strikteren Asylpolitik „wäre Wien noch Wien“, gingen auch bei unseren Lesern die Wogen hoch.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
boerny-bi29
er hat nur gesagt, was viele denken
126
8
Benutzer Avatar
WerWeissWas
Diese Kinder und Jugendlichen sind hier geboren, leben hier, sprechen wienerisch, besuchen ein Gymnasium, verhalten sich wie andere Wiener auch - ich sage diese Leute gehören zu uns, Punkt aus!
25
59
Benutzer Avatar
Mark12
Wenn Waldhäusl das jemanden sagt, der 20 Jahren in Österreich lebt, nicht arbeitet und kaum deutsch kann - dann hätte jeder Verständnis wenn er fragt, was er hier tut. Aber einer jungen Schülerin die hier geboren ist, deutsch spricht und auch von der Kleidung völlig angepasst ist .. Also da hat er sich wirklich im Ton vergriffen. Das muss nicht sein & ich bin keinesfalls gegen ungezügelte Zuwanderung. Das Mädl ist vermutlich so wie sein Parteikollege Landbauer in Österreich geboren.
29
22

Bei der Ski-WM in Courchevel und Méribel konnte der ÖSV leider das erste Mal seit 36 Jahren keine Goldmedaille holen. Die Leser blieben optimistisch.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
sepp14
WM Flop?
man kann auch alles übertreiben.
wir haben 7 Medaillen, wo da ein flop ist verstehe wer will. Bei etwas mehr Glück hätten es leicht eine oder zwei mehr werden können. Also liebe Medien bleibt alle ein mehr auf dem Boden.
12
2

Mehr zu feiern gab es bei der Community intern. Als erstes Medienhaus Österreichs wurde Krone Multimedia von Facebook zum vollzertifizierten Communitymanagement-Unternehmen „gekrönt“. 

März
In Wien fallen die Masken, in der SPÖ die Ordnung

Mit dem Ende der Maskenpflicht in Wien wurde Anfang März das Ende einer Ära eingeläutet. Viel Trauer gab es in der „Krone“-Community nicht.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
mami-schlumpf
Wie es weitergeht - das Leben normal, wie Ende 2019, die Maske gar nicht. Wem sie nützt, der darf und alle anderen müssen nicht mehr. Finde ich OK.
34
0

Die Politwelt, darunter auch die Kärntenwahl, schien überschattet von der Führungsdebatte der SPÖ. Als bekannt gegeben wurde, dass Parteimitglieder von April bis Mai über die neue Parteiführung abstimmen können, verging kaum ein Tag mit neuen Konflikten und Skandalen.

In der „Krone“-Community gab es keine große Hoffnung auf ein akzeptables Ergebnis. „Ist doch absolut egal“, war der allgemeine Konsens.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
leachim64
Es ist doch absolut egal, wer diese Partei in die totale Versenkung führt, jeder einzelne Kandidat hat das Zeug dazu
25
3
Benutzer Avatar
Nemesis2022
Mittlerweile ist es egal wer den Vorsitz in der SPÖ hat, da diese Partei selbstverschuldet kaum mehr Wähler hat.
27
2

Wie die „Krone“-Leser auf den Wahlausgang reagierten, lesen Sie im zweiten Teil unseres Community-Jahresrückblicks!

Community
Community
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele