Mi, 15. August 2018

Laster rollte los

29.03.2012 20:15

Wien: Zwei Arbeiter von Lkw erfasst und schwer verletzt

Bei Pflasterarbeiten am Himmelmutterweg in Wien-Hernals sind am Donnerstag zwei Männer schwer verletzt worden. Die 60 und 43 Jahre alten Arbeiter wurden gegen 12 Uhr von einem Lkw mit Greifarm überrollt.

Der Unfall geschah auf Höhe der Hausnummer 12. Der tonnenschwere Lkw setzte sich plötzlich auf der stark abschüssigen Straße in Bewegung, erfasste die beiden Männer und überrollte sie. Erst der Zusammenstoß mit einem VW-Sharan, in dem eine Frau saß, konnte den Lkw schließlich stoppen.

"Der 60-jähriger Arbeiter erlitt schwere Brustverletzungen, er wurde mit dem Notarzthelikopter ins Krankenhaus geflogen und schwebt in Lebensgefahr. Sein 43-jähriger Kollege wurde am Bein verletzt", so Polizeisprecher Roman Hahslinger. Mehr Glück hatte die Insassin des Autos, sie blieb beim Zusammenprall unverletzt.

Mittlerweile gibt es auch erste Hinweise auf die Unfallursache: Ein Kollege der beiden Arbeiter hatte sich zum Jausnen in die Fahrerkabine des Lkw gesetzt - dabei dürfte der Mann versehentlich die Feststellbremse gelöst haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Schwerarbeit im Video
Weltrekord auf dem Salzsee mit 50 Jahre altem Auto
Video Show Auto
Danijel Subasic
Nächster EM-Held tritt aus Kroatiens Team zurück
Fußball International
Adeyemi darf nicht ran
Red Bull Salzburg: Berufsverbot für Supertalent!
Fußball International
Madrider Europa-Derby
Supercup: „Leben geht auch ohne Ronaldo weiter“
Fußball International
Auftritte abgesagt
Jürgen Drews wegen Magen-Darm-Infekt im Spital
Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.