Fr, 22. Juni 2018

Dachlos im Sturm

09.03.2012 12:47

Lamborghinis offener Hammer: Aventador J

Der Supersportwagen Aventador bildet die Spitze des Lamborghini-Modellprogramms. Dass man darauf noch eine weitere Stufe setzen kann, beweist der Hersteller nun mit dem Aventador J - ausgesprochen Jota - einem Einzelstück, das einen kommenden Roadster vorwegnimmt, jedoch noch extremer ausgeführt ist. Die 4,89 Meter lange und 2,03 Meter breite Studie ist gerade einmal 1,11 Meter hoch - der flachste Lamborghini aller Zeiten.

Es gab für den Aventador Jota schon einen Vorgänger - den Gallardo Concept S von 2005, dessen Karosserie ebenfalls mittig geteilt war. Allerdings wurde beim Gallardo die Teilung durch das ganze Fahrzeug gezogen, während beim Aventador Jota das mittlere Segment der Motorhaube in die Mittelkonsole mündet und damit den Innenraum weniger einschränkt.

Wer Sturm sät, wird Haare ernten
Der Italiener erinnert an den KTM X-Bow, auch wenn er nicht ganz so puristisch aufgebaut ist wie das Mattighofener Geschoss. Dach und Windschutzscheibe gibt es jedenfalls nicht.

Auch wenn er ein Einzelstück ist – der Aventador J ist nicht nur Designstudie, sondern auch Technologieträger: Für Armaturentafel und Sitzschalen wurde ein neuartiger, weicher Kohlefaser-Verbundstoff verwendet. Die Türen öffnen scherenartig wie beim geschlossenen Sportwagen statt konventionell wie etwa beim Mercedes-Benz SLS AMG. Das 700 PS starke Modell wird genau einmal an einen Kunden verkauft - und zwar zum Preis von 2,1 Millionen Euro netto. Bereits das Gallardo Concept S war an einen Privatkunden gegangen. Jedenfalls unterstreicht das Modell nach Auskunft von Markenchef Stephan Winkelmann, dass "uns auch eine dritte, mögliche Baureihe nicht davon abhalten wird, Kleinserien zu bauen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.