Mi, 22. August 2018

Familie unter Schock

23.12.2011 18:13

Bub in NÖ von Aufzug erdrückt: "Wir sind am Ende"

Es ist der traurigste Heilige Abend ihres Lebens. Drei Generationen leben im Haus der Familie B. aus Pitten in Niederösterreich unter einem Dach, doch einer wird heuer beim Weihnachtsfest fehlen: Klein Hannes. Wie berichtet, wurde der Fünfjährige von einem Aufzug getötet. Ein Partezettel bei der Kapelle von Leiding (Bild) in Pitten erinnert an Hannes.

"Wir stehen alle unter Schock", erzählen Vater Othmar sowie die Großeltern der "Krone". Im Hof des bäuerlichen Anwesens steht noch die Holz-Ente von Hannes. Sie ist das Einzige, was der Familie von ihrem Schatz noch bleibt.

Fatale Sekunde der Unaufmerksamkeit
Es war eine Sekunde der Unaufmerksamkeit, die den Knaben das Leben gekostet hat. Der Fünfjährige wollte Papa beim Holzholen helfen, da setzte sich der Lastenaufzug im Hof des Heurigenbetriebs in Bewegung und erfasste den Buben. Für den kleinen Hannes kam jede Hilfe zu spät.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.