Streit eskalierte

Messerattacke auf 30-Jährigen in Fitnessstudio

Wien
07.06.2023 12:35

Am Dienstagabend eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einem Fitnessstudio in Wien-Favoriten. Der 31-Jährige attackierte seinen Kontrahenten daraufhin und verletzte ihn mit einem Messer am Arm.

Ein 31-Jähriger geriet in einem Fitnessstudio mit einem 30-jährigen Mann in Streit. Die Auseinandersetzung verlagerte sich nach draußen. Plötzlich zückte der 31-Jährige ein Messer und verletzte den Besucher des Fitnessstudios am Arm. Das Opfer verständigte die Polizei, der Tatverdächtige flüchtete.

Fahndung nach Täter läuft noch
Die alarmierten Polizisten konnten rasch die Identität sowie die Wohnadresse des Tatverdächtigen ausforschen und eine Festrahmenanordnung über die Staatsanwaltschaft Wien erwirken. Eine Fahndung nach dem 31-Jährigen und eine Nachschau an der Wohnadresse verliefen bisher erfolglos.

Der 30-Jährige wurde von Einsatzkräften der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und auf eigenen Wunsch in häusliche Pflege entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele