Provoziert halb nackt

Britney Spears legt im Zwist mit Söhnen nach

Society International
08.09.2022 12:18

In einem TV-Interview hat Britney Spears Sohn Jayden James (15) kürzlich über das schwierige Verhältnis zu seiner Mutter gesprochen. Seit Monaten haben er und sein Bruder Sean Preston (16) ihre Mama nicht mehr gesehen - unter anderem deshalb, weil sie sich für die Nacktfotos der 40-Jährigen auf Instagram schämen würden. Doch die Sängerin, die sich vor wenigen Tagen öffentlich mit ihrem Sohn angelegt hatte, denkt gar nicht daran, mit den sexy Postings aufzuhören, und zeigte sich jetzt erneut oben ohne auf der Fotoplattform.

Britney Spears bleibt ihren Grundsätzen treu und lässt sich von nichts und niemanden davon abhalten, sich auf Instagram mit wenig Stoff zu beweisen. Das bewies die Sängerin nun mit ihrem neuesten Instagram-Posting. Die 40-Jährige veröffentlichte auf Instagram nämlich ein Video, das sie im Urlaub mit Freunden zeigt. 

„Oh, und hier ist mein Arsch!“
Unter anderem sieht man in dem kurzen Clip, wie Britney im gelben Bikini an Deck einer Jacht ein Tänzchen vollführt, kopfüber ins Wasser springt, taucht oder sich in der Sonne rekelt.

Vor allem eine Einstellung könnte ihren Söhnen aber die Schamesröte ins Gesicht treiben. Denn unter anderem hatte es sich die ehemalige „Pop-Prinzessin“, die mit ihrem Hit „Hold Me Closer“, den sie gemeinsam mit Elton John aufgenommen hat, gerade die Charts stürmt, bäuchlings im Netz des Katamarans bequem gemacht. Dabei trägt sie nichts außer ein knappes Bikini-Höschen, das ihren Po nur dürftig bedeckt.

„Beruhigt euch!!! Zur Hölle, nein, bleibt wach. Oh, und hier ist mein Arsch!“, kommentierte Spears den Clip und fügte ein freches Smiley, das ihren Fans die Zunge herausstreckt, hinzu. Ein Seitenhieb auf ihren Ex-Ehemann Kevin Federline und ihre Söhne Sean Preston und Jayden James? 

Jayden schämt sich für Nacktpostings von Mama
Mit ihren Buben und ihrem Ex liegt die Sängerin seit einigen Wochen im öffentlichen Clinch, nachdem sich zuerst Federline, und dann auch Jayden James öffentlich zum angeblich schwierigen Familienverhältnis geäußert hatten. So sprach der 15-Jährige in einem Interview mit dem TV-Sender ITV unter anderem darüber, dass es für ihn und seinen Bruder Sean Preston belastend sei, ihre Mutter ständig nackt auf Instagram zu sehen.

Er sei sich zwar bewusst, dass die sozialen Medien Britney Spears helfen, räumte der Teenager ein. „Wenn sie das also tun möchte, dann werde ich sie nicht hassen“, erklärte er. Dennoch werde er das Gefühl nicht los, dass es dabei nur um Aufmerksamkeit gehe. „Das geht schon jahrelang so und sie wird wohl nie damit aufhören. Aber ich hoffe, dass sie aufhören wird“, erklärte er weiter.

Britney Spears mit ihren Söhnen Sean Preston Federline und Jayden James bei den Teen Choice Awards 2015 (Bild: 2015 Getty Images)
Britney Spears mit ihren Söhnen Sean Preston Federline und Jayden James bei den Teen Choice Awards 2015

Sein Bruder habe seine Mutter sogar schon direkt gefragt, ob sie nicht mit dieser Zurschaustellung im Netz aufhören könne. „Er fragte meine Mutter, ob sie diese Fotos nicht posten könnte, aber sie hat es trotzdem getan. Es ging also nicht gut aus.“

Spears attackierte Federline und Söhne
Britney Spears konterte daraufhin mit einer bösen Instagram-Nachricht, in dem sie vor allem mit Kevin Federline hart ins Gericht ging. „Es ist schrecklich, wie heuchlerisch euer Vater ist, indem er sagt, die Medien seien furchtbar und euch gleichzeitig mit ihnen über persönliche Angelegenheiten reden lässt“, zeterte sie.

In einem weiteren Posting, das sie wenige Tage später veröffentlicht hatte, hielt Spears Jayden schließlich vor, dass sie von ihm und dem Rest der Familie „grenzenlose Liebe und Unterstützung“ bräuchte und keine „abwertenden Kommentare“ über ihre psychischen Probleme: „Es macht mich traurig, dass mich niemand von euch als Mensch schätzt. Du hast mitbekommen, wie mich meine Familie behandelt hat. Du kennst es nicht anders. Und wie ich schon sagte, es fühlt sich für mich so an, als ob ihr heimlich alle zueinander sagt, dass mit mir etwas nicht stimmt!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele