21.02.2005 15:42 |

Schluss mit lustig!

Wann sich für Frauen im Job der Spaß aufhört...

Arbeiten zu müssen, ist für die meisten Menschen ohnehin nicht lustig. Wenn dann im Büro noch Schuldzuweisungen von der Kollegenschaft kommen, hört sich der Spaß am Job endgültig auf. Zumindest verhält sich das bei Frauen so, wie eine aktuelle Studie aus Deutschland herausgefunden hat. Wie es um die Männer bestellt ist, wurde leider nicht ermittelt...
Egal ob Mann oder Frau, Arbeitnehmer haben imBerufsleben nur selten einen Grund zum Lachen. Frauen haben esaber traditionell noch ein bisschen schwieriger, beweisen dochUmfragen in regelmäßigen Abständen, dass sie inSachen Einkommen immer noch hinter dem "starken Geschlecht" zurückliegen.
 
Jene Frauen, die trotzdem Spaß am Job haben,sind aber nicht davor gefeit, diesen zu verlieren. Denn wie eineUmfrage des Gewis-Instituts für die Zeitschrift "FürSie" herausgefunden hat, gibt es zwei Gründe, die den Motivationsfaktoram Arbeitsplatz rapide in den Keller sinken lassen.
 
Schuldzuweisung vor Terminverschiebung
Einerseits wären da die ständigen Terminverschiebung(vor allem kurzfristige), die 45 Prozent aller arbeitenden Damenals höchst entnervend empfinden. Spitzenreiter im Motivationskiller-Rankingist aber eindeutig die Kollegenschaft, speziell die weibliche:Demnach verlieren sogar 48 Prozent aller Frauen den Spaßam Job, wenn sie von Kolleginnen Schuld am Pannen zugewiesen bekommen...
 
Für die Studie sind 1.011 Frauen im Alterzwischen 25 bis 55 Jahren befragt worden. Männer wurden darinnicht besichtigt.
Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol