Niederösterreich

Die Schule ist aus, „Rebellen“ droht Ärger

Heute starten Niederösterreichs Schüler in die wohlverdienten Ferien. Damit konnten sie ein weiteres Corona-Schuljahr abschließen. Doch nicht alle: 17 Prozent der Kinder, die daheim unterrichtet wurden, sind nicht zur verpflichtenden Abschlussprüfung angetreten - sechs weitere Prozent haben nicht bestanden. Diese Kinder müssen im Herbst wieder eine Regelschule besuchen - doch einige Rebellen-Eltern wollen das nicht akzeptieren. Ihnen droht Ärger. Außerdem berichten wir, dass die Suche nach einem abscheulichen Triebtäter in Bad Erlach nun mit einem detailreichen Phantombild intensiviert wird. Wieso es in Schrattenberg nach der Sorge um drohende Abbruchbescheide erste Entwarnung gibt, lesen Sie heute ebenso, wie über die neuesten Entwicklungen rund um die Rechnungshofprüfung der „Inseraten-Affäre“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)