27.06.2022 19:00 |

Bei Reservisten

Causa Wahlrecht: FPÖ will Feuerwehrgesetz ändern

Aufregung gibt es - wie berichtet - darüber, dass Florianis ab 70 nicht mehr wählen dürfen. Den Blauen ist das ein Dorn im Auge. Klubobmann Johann Tschürtz setzt sich hier für eine schnelle Änderung ein.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Leser der „Krone“ kennen die Vorgeschichte: Ein ehemaliger Kommandant zieht vor Gericht, weil er als Reservist (das sind alle Kameraden ab 70 Jahren) bei Kommandantenwahlen nicht mehr wählen darf. Das Land hat bereits angekündigt, den Ausgang des Verfahrens abwarten und den Gerichtsentscheid respektieren zu wollen.

Tschürtz für Änderung
Den Freiheitlichen geht das nicht weit genug. FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz, der seinerzeit als Regierungspartner der Roten für das aktuelle Feuerwehrgesetz mit verantwortlich zeichnete, will hier eine Änderung.

„Das von uns mitbeschlossene Gesetz hat zweifelsohne eine Demokratisierung der Feuerwehr mit sich gebracht. Unter anderem zählt man jetzt erst mit 70 als Reservist, nicht mit 65, wie es zuvor war“, so Tschürtz. Die Problematik, dass Reservisten nicht wahlberechtigt sind, sei damals nicht berücksichtigt worden.

Zitat Icon

Ich war damals für die Feuerwehr-Agenden verantwortlich und fühle mich jetzt verpflichtet, etwas zu tun.

Johann Tschürtz

„Vorher gab es ja Wahlen in dieser Form gar nicht.“ Die Blauen werden deshalb am Donnerstag bei der Landtagssitzung einen entsprechenden Antrag zur Änderung des Gesetzes einbringen und hoffen auf die Zustimmung der anderen Parteien.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
20° / 35°
wolkig
16° / 35°
wolkig
17° / 35°
wolkig
20° / 34°
wolkig
17° / 35°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)