23.06.2022 08:27 |

Tierischer Einsatz

Feuerwehr rettete Kätzchen aus Auto-Radkasten

Unsere Feuerwehren haben viele wichtige Aufgaben: Sie löschen, wenn es brennt; sie sind zur Stelle, wenn es wieder Überschwemmungen und versperrte Straßen gibt; und sie setzen sich für hilflose Tiere ein! So auch die Feuerwehr Ebenthal in Kärnten, die ein süßes Kätzchen aus dem Radkasten eines Pkw rettete.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Mittwoch schrillten bei der Feuerwehr Ebenthal die Alarmglocken: „Tier in Notlage“ hieß es in der Alarmierung! Die Einsatzkräfte rückten sofort aus - ein junges Kätzchen hatte sich im Innenleben eines Autos verirrt und hatte alleine keine Chance mehr, herauszukommen.

Schnell fanden die Feuerwehrleute heraus, dass das Samtpfötchen im Radkasten des Pkw eingeklemmt war. Nach kurzer Zeit gelang ihnen etwas Großartiges: Das Kätzchen konnte ohne Verletzungen befreit werden! Es wurde dem Tierheim Garten Eden übergeben und befindet sich dort in Obhut.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)