Täter weiter gesucht

Schuss auf U4: Erste Schätzung zu Schadenssumme

Die Wiener Linien haben gegenüber „Krone“ eine erste Schätzung zu den entstandenen Schäden nach dem Vorfall am Sonntag in der U4-Station Friedensbrücke bekannt gegeben. Eine detaillierte Schadensanalyse ist derzeit noch im Gange. Wie berichtet, hatte ein Unbekannter mit einer Luftdruck-Waffe auf eine einfahrende U-Bahn-Garnitur geschossen und war davongelaufen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Derzeit beläuft sich die Schadenssumme auf mindestens 5000 Euro. Sollten weitere Schäden an der Elektronik oder am Lack festgestellt werden, wird mit weit höheren Kosten gerechnet. „Die Reparaturkosten sind jedenfalls nur ein Teil der Gesamtkosten. Auch Überstellungsfahrten, Reservehaltungs- bzw. Personalmehrkosten tragen wesentlich zum Gesamtschaden bei“, erklärte Pressesprecherin Katharina Steinwendtner von den Wiener Linien.

Polizei bittet um Hinweise
Der Schuss war laut Polizei am Sonntag um 22.10 Uhr gefallen. Dabei wurden Einstiegstüren der U-Bahn stark beschädigt. Die Polizei ermittelt derzeit noch gegen den unbekannten Schützen und wertet vorhandenes Videomaterial der Überwachungskameras aus. Die Beamten hoffen auf weitere Hinweise von möglichen Augenzeugen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)