Nach Rauferei in Enns

Nicht einmal die Mama konnte Macho (17) beruhigen

Vor seiner Freundin musste ein 17-Jähriger nach einer Rauferei bei einer Disco in Enns unbedingt auf dicke Hose machen, als die Polizei kam. Er führte sich sogar nach der Festnahme in der Zelle noch so auf, dass nicht einmal die Mama den Mini-Macho beruhigen konnte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mehrere Polizeistreifen wurden am Sonntag gegen 4 Uhr zu einer Diskothek in Enns wegen einer Rauferei beordert. Beim Eintreffen hatte sich die Situation bereits beruhigt und es waren nur mehr vereinzelt Jugendliche am Parkplatz vor dem Lokal, welche das Eintreffen der Streifen lautstark belächelten und die Ordnung störten.

Freundin hielt ihn zurück
Dabei präsentierte sich ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten besonders, welcher aufgefordert wurde, das Verhalten einzustellen und seine Identität bekannt zu geben. Dabei wurde der Beschuldigte aufbrausend, begann die Beamten zu beschimpfen und nahm eine aggressive Haltung gegenüber einem Polizisten ein. Er musste von seiner Freundin zurückgehalten werden.

In Zelle herumgetobt
Da der 17-Jährige trotz mehrmaliger Aufforderung, sein aggressives Verhalten einzustellen, in seinem Verhalten weiter verharrte, wurde er festgenommen und zur Polizeiinspektion Enns verbracht. Nachdem ihm die Handfesseln abgenommen wurden, tobte er in der Zelle und schlug gegen die Zellenstangen und Wände. Anfangs konnte den Jugendlichen auch seine verständigte Mutter nicht beruhigen.
Die Festnahme konnte schlussendlich um 6 Uhr aufgehoben werden. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Jugendliche noch 1,08 Promille Alkohol im Blut.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)