Dumm gelaufen

Befreundete Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

Oberösterreich
27.02.2022 12:00

Nicht gerade klug agierten zwei Freunde, nachdem sie Drogen konsumiert hatten. Der erste wurde von Polizisten am Steuer seines Wagens erwischt, der zweite brachte dann den Wagen seines Kumpels heim, wo ebenfalls die Polizei wartete.

Am Samstag kurz nach 16 Uhr fiel Polizisten in St. Florian ein Pkw-Lenker aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf. Er wurde gestoppt. Dabei wies der 23-jährige Lenker aus Niederneukirchen eindeutige Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung auf. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Die Amtsärztin bestätigte die Fahruntauglichkeit.

Wohnung durchsucht
Die Mutter des 23-Jährigen holte inzwischen den Schlüssel für sein Fahrzeug ab. Nach der Einvernahme stimmte der 23-Jährige einer freiwilligen Nachschau in seiner Wohnung zu. Beim Eintreffen bemerkten die Polizisten einen 25-Jährigen aus St. Marien, der gerade das Auto des 23-Jährigen brachte.

Auch Freund auf Drogen
In der Wohnung konnte eine geringe Menge an Drogen sichergestellt werden. Da auch beim 25-jährigen Freund Suchtmittelsymptome festgestellt wurden und ein freiwilliger Drogenschnelltest positiv verlief, wurde auch dieser Lenker der Amtsärztin vorgeführt, die ihn als fahruntauglich einstufte. Beide Männer mussten ihre Führerscheine abgeben und werden angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele