28.01.2022 08:02 |

Messerattacke auf Frau

Stiller Protest in der Waaggasse wegen Gewalttat

Der von Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider geforderte Sicherheitsgipfel nach der brutalen Messerattacke auf eine 62-jährige Frau am Samstag findet heute im Rathaus statt. Am Donnerstag gab es am Schauplatz der Bluttat in der Waaggasse einen stillen Protest gegen Gewalt an Frauen. Auch Scheider war dabei.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Es kann nicht sein, dass Frauen in unserer Gesellschaft Angst haben müssen. Der heutige stille Protest ist ein wichtiges Zeichen dazu“, sagt Christian Scheider. Es gab eine stille Protestaktion gegen Gewalt an Frauen, die die Frauenplattform Klagenfurt organisiert hatte.

Mit Präventionsmaßnahmen will die Stadt vorbeugen, damit so eine brutale Messerattacke nicht wieder passiert. Die Aufgabenbereiche des Ordnungsamts sollen sich verändern. Die Organe sollen auf die Straße. Es gibt auch ein Sicherheitstraining mit der Polizei.

Die 62-jährige Klagenfurterin, die letzten Samstag von einem Armenier in der Waaggasse mit 40 Messerstichen brutal niedergestreckt worden war, hatte viel Glück zu überleben. Ihr Mantel war dicker, auch der Rucksack diente als Schutz. Ein Sanitätsunteroffizier kam zur Hilfe, wusste, was zu tun war. Mittlerweile liegt die Frau auf Normalstation, ist aber durch viele Stiche massiv in der Halsgegend verletzt worden.

Der Armenier hat sich übrigens nicht selbst gestellt. „Nach dem Attentat ging er nach Hause, hat das Messer, das auf Grund der Heftigkeit der Stiche verbogen war, ausgetauscht. Er nahm ein neues Messer, lief dann 20 Polizisten, die nach ihm fahndeten, in die Arme“, war aus Polizeikreisen zu erfahren.

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)