18.01.2022 18:00 |

Ende einer Epoche

Das Mieminger Doktorhaus ist nun Geschichte

Das alte Doktorhaus in Barwies hat im Dezember mit dem Umzug der Ordination Oberleit seinen „Doktortitel“ verloren. Mehr als 100 Jahre lang war das geschichtsträchtige Gebäude ein zentraler Ort der Heilung und eng verschmolzen mit der Arztdynastie der Offers. Es könnte viel erzählen, die „Krone“ tut’s auszugsweise.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wenn man eine Reise tut, kann man viel erzählen. Aber auch dann, wenn man mehr als 110 Jahre auf demselben Fleck steht, wie das alte Doktorhaus in Barwies im Gemeindegebiet Mieming. Es könnte Geschichten erzählen von Mühsal, Glück, Schicksal, Heilungen und dem rasanten Wandel der Zeit, dem es sich schließlich beugen musste. Geboren – also erbaut – 1908 in einer Willkommenskultur der Kommunen gegenüber Landärzten, ähnlich wie es heute wieder der Fall ist. Bereits in der Jugend blühte es als medizinisches Zentrum der umliegenden Gemeinden schnell auf.

„Blinddarmdurchbrüche kamen mit dem Fuhrwerk“
Als Franz Offer, Sohn des Primars an der Haller Psychiatrie Josef Offer, 1912 in das Doktorhaus einzog, begründete er eine mehr als hundertjährige Generationendynastie. Mit ihm als Allgemeinmediziner, Zahnarzt und Geburtshelfer wurde das Doktorhaus erwachsen. Allerdings sind die damaligen Umstände heute nicht mehr vorstellbar. „Da sind Blinddarmdurchbrüche am Pferdefuhrwerk dahergekommen, auch im Winter“, weiß Enkel Gerhard Offer. Hausbesuche in den umliegenden Dörfern waren unumgänglich: Auf den Haimingerberg mit der Rodel, nach Nassereith zu Fuß, nach Mötz mit den Skiern.

Der Herr Doktor musste als Bub „Holzeintragen“
Fortschrittlicher unterwegs mit einer Puch 150 – auch im Winter – war Sohn Heinz, der 1949 die Nachfolge antrat. Dessen Sohn Gerhard, 1945 im Ärztehaus geboren, erinnert sich noch an das „Holzeintragen“ am Vorabend zurück: „Das ganze Haus inklusive Ordination ist mit Holz geheizt worden.“ Als Gerhard Offer 1977 die Ordination übernahm, war die Moderne schon eingekehrt. Es war die Blütezeit des medizinischen Zentrums mit Hausapotheke, die 70 Jahre lang das Mieminger Plateau medikamentös versorgte. Schwager Armin Linser und weitere Ärzte ordinierten in Gemeinschaft. Auch die medizinische Karriere von Gerhards Sohn Georg, die vierte Generation, begann im Doktorhaus, in das 2005 das Ärzteehepaar Christiane und Stefan Oberleit einzog.

Geschätzt eine Million Arztbesuche in 20 Jahren
Der heute 76-jährige Gerhard Offer, aushilfsweise immer noch praktizierend: „Wir haben einmal hochgerechnet, dass in 20 Jahren ungefähr eine Million Patienten die Türklinke in die Hand genommen haben.“ Als „Auszeichnung für sein Lebenswerk“ widmete 2012 dem Doktorhaus das ganze Plateau zum 100er ein Fest. Allerdings auch ein untrügliches Zeichen: Es ist mittlerweile ein Greis geworden. Mit dem Auszug der Oberleits im vergangenen Dezember war der „Doktortitel“ dahin. Da, wo einst Kinder geboren wurden, werden künftig in neuen Wohnungen Kinder aufwachsen. Das Doktorhaus hat Geschichte geschrieben. Aber auch wenn das Herz nicht mehr schlägt, Christiane und Stefan Oberleit haben noch rechtzeitig einen Bypass gelegt: direkt neben die Hauptstraße in ihre neue, schmucke Ordination.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
15° / 23°
starke Regenschauer
14° / 22°
starke Regenschauer
12° / 22°
starke Regenschauer
15° / 22°
starke Regenschauer
13° / 24°
einzelne Regenschauer
(Bild: Krone KREATIV)