31.12.2021 14:33 |

Festgenommen

Betrunkener St. Veiter schlug Freundin ins Gesicht

Ein 48-jähriger St. Veiter randalierte in einem Lokal in St. Veit an der Glan. Dabei schlug er sogar seiner Freundin (42) mit der Faust ins Gesicht. Auch Polizisten bedrohte der stark alkoholisierte Mann mit dem Umbringen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gegen 21.00 Uhr kam es zum Streit zwischen dem Liebespaar. Dabei schlug der 48-Jährige seiner Freundin mit der Faust mitten ins Gesicht. Zwei Lokalgäste wollten der Frau zur Hilfe eilen und wurden ebenfalls attackiert.

Polizei attackiert
Sofort wurde die Polizei alarmiert. Als die Beamten einschritten, wurden auch diese attackiert. Der stark alkoholisierte Mann wurde von den Polizisten festgenommen. Am Weg in das Gefängnis bedrohte der 48-jährige St. Veiter die Polizeibeamten mit dem Umbringen. 

Einlieferung in die Justizanstalt
Nach der Einvernahme ordnete die Staatsanwaltschaft die Einlieferung in die Justizanstalt Klagenfurt an. Der St. Veiter wird sich wegen Körperverletzung, gefährlicher Drohung und Widerstands gegen die Staatsgewalt vor dem Gericht verantworten müssen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol