Mozartkugel-Rettung

Salzburg Schokolade wird weitergeführt

Salzburg
13.12.2021 14:16

Am Salzburger Landesgericht ist am Montag in der ersten Verhandlung im Insolvenzverfahren über die Salzburg Scholoade GmbH die Weiterführung des Betriebes beraten worden. Die Produktion der Mozartkugel und Schokolade aus Grödig ist für die nächsten Wochen gesichert. Ein österreichisches Bankhaus unterstützt die Salzburg Schokolade dabei finanziell.

Aufatmen bei den Mitarbeitern der Salzburg Schokolade in Grödig. In der ersten Tagsatzung im Rahmen des Insolvenzverfahrens beim Landesgericht Salzburg wurde bekannt, dass der Schoko-Produzent mithilfe einer heimischen Bank den Betrieb für die nächsten Wochen sicherstellen konnte. Die Zahlungsfähigkeit sei durch die Unterstützung der Bank wiederhergestellt. Den Mitarbeiten werden überdies Novembergehalt und Weihnachtsgeld ausbezahlt. Das wird über den Insolvenzfonds veranlasst.

Unklar, wie es in neuen Jahr weitergeht
Wie es im neuen Jahr weitergeht, werden die nächsten Wochen noch genauer zeigen. Der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) meldete, dass Rationalisierungsmaßnahmen betrieblicher Natur zu setzen sein. Abzuwarten gelte es noch im Fall von arbeitsorganisatorischen Maßnahmen. 

Laut KSV hätte eine sofortige Schließung für alle Gläubiger weitaus schlimmere Konsequenzen, als die Fortführung für die zumindest nächsten vier bis sechs Wochen. Eine Sanierung mit Unterstützung von dritter Seite, voraussichtlich mithilfe eines Investors erschiene, vorbehaltlich des Verfahrens und Informationen aus diesem, aus heutiger Sicht als realistisch, so der KSV.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele