05.12.2021 11:20 |

Trotz teurer Rohstoffe

Lithium-Ionen-Akkus für E-Autos werden billiger

Die Akkus sind das Teuerste an Elektroautos. Doch die Preise für Lithium-Ionen-Batterien sind in den vergangenen Jahren massiv gesunken. Auch die hohen Rohstoffpreise ändern nichts an der Abwärtsbewegung.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Daten der Beratungsagentur Bloomberg zufolge liegt der Preis pro Kilowattstunde in verschiedenen mobilen und stationären Anwendungen aktuell bei 132 Dollar, 6 Prozent unter dem Vorjahreswert und 89 Prozent unter dem Wert von 2010. Den durchschnittlichen Preis für E-Auto-Akkus geben die Experten mit zurzeit 118 Dollar pro Kilowattstunde an. Betrachtet man nicht die komplette Batterie, sondern die einzelne Zelle, liegt der Preis bei 97 Dollar pro Kilowattstunde

Die sinkenden Kosten führt die Studie zum einen auf technische Verbesserungen in Entwicklung und Produktion zurück, etwa Innovationen beim Design der Module und Batterie-Packs. Aber auch ein Wechsel bei den verwendeten Materialien spielt eine Rolle. So steigt nicht nur in China der Anteil von Lithium-Eisenphosphat-Zellen, die generell günstiger sind als die auf Nickel basierenden Energiespeicher.

Für einen gegenläufigen Effekt bei den Kosten sorgen allerdings steigende Rohstoffpreise, die die Branche langfristig unter Druck setzen dürften.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)