03.12.2021 11:07 |

Neuer kommt aus Graz

„Freiwilliger Rücktritt“: Jetzt auch Faßmann weg

Auch Bildungsminister Heinz Faßmann hat nach Informationen der „Krone“ beim Bundesparteivorstand der ÖVP sein Amt zur Verfügung gestellt. „Freiwillig“, wie dort betont wird. Es ist der vierte Rückzug im Regierungsteam innerhalb der letzten 24 Stunden. Auch der Nachfolger steht bereits fest.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der neue Bildungsminister kommt dem Vernehmen nach aus Graz - es handelt sich um Uni-Graz-Rektor Martin Polaschek (56).

Polaschek ist Rechtswissenschaftler und Rechtshistoriker und war 2019 zum Rektor gewählt worden. Alle Infos zum neuen Bildungsminister gibt‘s bei der „Steirerkrone“!

Auch die Ersatzleute für Ex-ÖVP-Chef Sebastian Kurz, Ex-Finanzminister Gernot Blümel und Ex-Bundeskanzler Alexander Schallenberg stehen bereits fest. Karl Nehammer wird neuer Kanzler.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-4° / 4°
wolkenlos
-6° / 5°
wolkenlos
-5° / 5°
wolkenlos
-5° / 4°
wolkenlos
-4° / 3°
wolkenlos
(Bild: Krone KREATIV)