22.11.2021 12:17 |

Mit Gewehr gespielt

Zweijähriger erschießt versehentlich seinen Vater

Ein 20-jähriger Mann ist am Wochenende in der Stadt St. Louis im US-Bundesstaat Missouri versehentlich von seinem kleinen Sohn erschossen worden. Der Zweijährige hatte mit einem Gewehr gespielt, für den Vater kam jede Hilfe zu spät.

Der Bub hatte am Samstagabend, gegen 20.40 Uhr Ortszeit, mit einem Gewehr herumgespielt, als sich ein Schuss löste, der seinen Vater in den Rücken traf. Polizisten fanden den 20-Jährigen schwerverletzt in seinem Haus vor.

Die herbeigerufenen Sanitäter konnten dem Mann, der bei ihrem Eintreffen bewusstlos war und nicht mehr atmete, nicht mehr helfen. Er wurde kurze Zeit später für tot erklärt.

Laut Angaben der Behörden hielt der zweijährige Sohn des Opfers das Gewehr in der Hand, als es losging. Vermutlich hat der Bub versehentlich den Abzug gedrückt, die Mordkommission ermittelt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).