Mo, 20. August 2018

Von 17. bis 21. April

11.04.2011 10:33

13. Internationales Gitarrenfestival in Rust am See

Gezupftes und Gestrichenes wird ab Sonntag fünf Tage lang für die Ohren der Besucher des Internationalen Gitarrenfestivals in Rust kredenzt. Saitenstarke Klänge ertönen im Seehof in der Storchenstadt bereits zum 13. Mal - eine Glückszahl, wie Gründer Gabriel Guillen meinte. Er blicke auf eine sehr erfolgreiche Zeit zurück, resümierte er. Das Niveau der Studenten sei stark gestiegen, das Festival habe stark an Popularität gewonnen, so Guillen.

"Vor 14 Jahren habe ich das Gitarrenfestival  gegründet. Seither hat sich viel getan", erzählte Guillen. Die Gitarre in Verbindung mit Kammermusik habe sich gut etabliert. Die Idee zu dem Festival hatten Gitarre-Studenten des Joseph Haydn-Konservatoriums in Eisenstadt. Der Bekanntheitsgrad sei aufgrund der Angebote von Meisterkursen, Wettbewerben und Konzerten seit Beginn enorm gestiegen.

Meisterkurse und Workshops
Und auch heuer sind es unter anderem die Meisterkurse, geleitet von Marek Zelinski, Roberto Fabbri und Oronzo Persano, die begeisterte Gitarrenspieler nach Rust locken. Zum Thema "Die Gitarrentechnik von Pepe Romero" wird Martina Schäffer einen Workshop abhalten, Juan Grecos erzählt Wissenswertes über "Wichtige Materialen für Gitarristen".

Wer weder bei den Workshops noch bei den Meisterkursen selbst seine Finger auf die Saiten legen möchte, kann bei den Konzerten, die jeden Abend stattfinden, den feinen Klängen lauschen. Das Eröffnungskonzert bestreitet das National Ensemble of Soloists "Kiev Camerata" aus der Ukraine mit den Solisten Jorge Cardoso, Ekachai Jearakul und als Dirigentin Victoria Zhadko.

Zum Festivalabschluss am 21. April spielen Vladislav Blaha und Grigory Novikov ein Solokonzert. Zuvor werden die Gewinner der beiden Wettbewerbe - "John Duarte Gitarrenwettbewerb" für Erwachsene und "Jorge Cardoso Young Players Wettbewerb" für Kinder - ausgezeichnet. Interessierte können sich laut Guillen noch bis Freitag für die Wettbewerbe anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.