19.11.2021 15:27 |

Rotmilane bedroht

Aufklärungsworkshop zu vergifteten Wildtieren

Der Rotmilan brütet fast ausschließlich in Europa und gilt als sehr bedroht. Das Problem sind vor allem illegale Giftköder, denen auch Haustiere zum Opfer fallen. Eine Arbeitsgruppe mit 94 Teilnehmern aus 13 Ländern diskutierte die Situation und mögliche Lösungen.

Das Life Eurokite genannte, von der EU geförderte Projekt sucht nach grenzüberschreitenden, nachhaltigen Lösungen für die durch Menschenhand verursachten Verluste des seltenen Tieres.

Eröffnet wurde der Workshop letzte Woche von Werner Falb-Meixner, dem Obmann der Mitteleuropäischen Gesellschaft zur Erhaltung der Greifvögel (MEGEG), der betonte, wie wichtig es sei, neben der Zusammenarbeit zwischen NGOs, Politik und Polizei auch innerhalb der Bevölkerung ein Bewusstsein für diese Straftaten zu schaffen, denen Haustiere zum Opfer fallen können und die auch für Menschen ein Risiko darstellen.

Vernetzung und Aufklärung notwendig
Betroffen ist nicht nur Südeuropa, sondern auch Österreich, die Slowakei und Tschechien. „Zum Glück gibt es bereits erste Ermittlungserfolge der Polizeibehörden im Kampf gegen die Verursacher“, heißt es.

Christoph Bathelt
Christoph Bathelt
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
2° / 4°
bedeckt
0° / 6°
wolkig
2° / 4°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)