Mikroklima verbessert

Strobachplatz ist „raus aus dem Asphalt“

Im Sommer hat die Stadt zum Klima-Ideenwettbewerb aufgerufen. Ein Projekt aus Margareten wurde nun umgesetzt.

Im 5. Wiener Bezirk sind weite Teile dicht verbaut, es gibt wenig grüne Freiflächen, enge Straßenräume und somit viel Potenzial für innovative und dennoch einfache Lösungen für mehr Begrünung. Daher verwundert es auch nicht, dass das Siegerprojekt in der Kategorie „Auf engstem Raum“ aus Margareten kam und den Strobachplatz betrifft.

Die schlüssige Begründung der Wettbewerbsteilnehmerin: Dort gibt es einen Vorplatz mit drei großen Platanen, aber keine Aufenthaltsmöglichkeit und viel Bodenversiegelung. Mit dem Projekt soll der Boden entsiegelt werden. Es soll Rasen gesät und/oder Hochbeete und Mobiliar zur Verfügung gestellt werden und so ein Beitrag für mehr Begrünung und ein Miteinander in einem dicht verbauten Bereich des Bezirks geschaffen werden.

Verbesserung des Mikroklimas
Auch im Bezirk war man vom Entwurf unter dem Titel „Die neue Normalität“ sofort begeistert. In wenigen Wochen wurde die Umgestaltung geplant und die Finanzierung mit Hilfe der Stadt auf die Beine gestellt.

In Summe konnten rund 800 Quadratmeter Fläche teils durch Pflasterung, teils durch Begrünung großräumig entsiegelt werden. Zwischen den Baumscheiben sowie im Bereich des Platzes selbst wurden Granitsteinpflaster verlegt. Zur Verbesserung des Mikroklimas und zur Abkühlung gibt es jetzt Pflanzenbeete, Büsche und Hochsträucher. Ein Trinkbrunnen sorgt für frisches Quellwasser, neue Sitzmöglichkeiten laden zum konsumfreien Verweilen.

Philipp Stewart
Philipp Stewart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)