ÖVP zuständig

SPÖ hinterfragt Kinderbetreuung in Oberösterreich

Nach der Debatte um einen „Machtrausch“ der ÖVP (wegen des fünften Regierungssitzes mit nur 37,6 Prozent Wählerstimmen) startet die SPÖ mit verschärfter Gangart in die neue Gesetzgebungsperiode. Am Montag wird eine Anfrage zur Kinderbetreuung („Kinderbildung“) eingebracht.

„Warum wir mit dem Fokus auf Kinderbildung in die Periode starten? Weil hier in Oberösterreich ein ganz besonders großes Defizit herrscht und die Verbesserung bei der Kinderbildung einen Schlüssel zu mehr Chancen für Familien und Frauen in unserem Land darstellt“, so SPÖ-Klubchef Lindner. Er verwendet den Begriff „Kinderbildung“ für Kinderbetreuung, um herauszustreichen, dass es in Krabbelstuben, Kindergärten und Horten um weit mehr als bloß „Betreuung“ geht. Am Montag bringt die SPÖ eine umfassende Anfrage an die zuständige ÖVP-Politikerin Christine Haberlander ein. Lindner schließt damit nahtlos an eine andere Anfrage in der alten Periode an. Die ergab im August 2021, dass in Oberösterreich die Anzahl der Krabbelstuben-Kinder gegenüber dem Vorjahr sogar gesunken war, und dass die durchschnittliche Öffnungszeit noch immer hinter der von 2017 liegt.

Lindner ergänzt: „Laut der Statistik-Austria-Detailauswertung ist OÖ bei den Unter-3-Jährigen im vergangenen Jahr auf den letzten Platz zurückgefallen!“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)