Europas Mehrweg-Leader

St. Valentiner servieren „Halbe“ im Kunststoffkrug

Der Roboterarm hebt zwei Bierkrüge aufs Band, eine Mitarbeiterin rundet die Trinkränder der Teile ab. „Wir sind Marktführer in Europa“, erzählt Bernhard Schorm, Chef des Mehrwegbecherherstellers.

„Ich bin Werkzeugmacher mit Leib und Seele“, sagt Bernhard Schorm, während er durch die Produktion seines Betriebs in St. Valentin geht. Zwölf Spritzgussanlagen sind hier im Einsatz, das Engel-Logo und damit das Know-how des Schwertberger Maschinenherstellers ist unübersehbar. Vor 28 Jahren hat Schorm den Betrieb von seinem Vater übernommen. „Die Firma war desolat, hatte relativ viele Schulden“, blickt der 53-Jährige auf die Anfänge zurück.

Heute beliefert der Kunststoffverarbeiter 186 Kunden mit mehr als 2000 Produkten - von Teilen für die Infopoints in der Mariazellerbahn über Skibügelwerbung bis zu Armaturen. Abseits davon dreht sich viel um die Herstellung von Mehrwegbechern.

Von Bierkrügen über Schnapsstamperl und Sektflöten bis zu Weingläsern - das Sortiment ist breit aufgestellt. „Wir waren damit die ersten in Europa, sind Marktführer“, verrät Schorm, der Fest-Veranstalter, Gastro-Ausstatter und Kreuzfahrtschiffe versorgt.

Pilotprojekt für Coffee to go in Wien geplant
Die Kunden? Ganz gemischt. Ein Golfclub in Johannesburg ist ebenso dabei wie das Burj-al-Arab-Hotel in Dubai. Neuester Trend: Coffee-to-go-Becher im Mehrwegformat aus Kunststoff. Ein Pilotprojekt soll es in Wien geben.

Von
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)