23.10.2021 12:55 |

Baum hat Geschichte

Spittaler Malbaum steht wieder am Neuen Platz

Nach einer kompletten Restaurierung steht der 18 Meter hohe Malbaum wieder am Neuen Platz. Und das wurde gefeiert! 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

2017 musste er abgebaut werden. Der Holzmast wurde durch einen Eisenmasten ersetzt, die Eisenringe und die Figuren entrostet, grundiert und händisch bemalt.

Der Baum erzählt Geschichte
Die Sehenswürdigkeit wurde 1970 anlässlich der beiden Jubiläen 50 Jahre Volksabstimmung und 40 Jahre Stadterhebung vom Bezirksheimatmuseum unter Mithilfe der Stadtgemeinde Spittal errichtet. In malerischer Aufmachung wird hier die Geschichte der Stadt dargestellt - beginnend von der Zeit der Kelten, über die der Römer, bis hin zur Goldeckbahn.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?