17.10.2021 12:00 |

Jahrzehnte im Amt

Tirols Rekord-Politiker: Wer am längsten regiert

Geburtsjahr von Manuel Neuer und Lady Gaga, Jahr des Reaktor-Unglücks von Tschernobyl und der „Challenger“-Katastrophe. Es war aber auch Jahr der Gemeinderatswahlen in Tirol. Und zwei der damals gewählten Dorfoberhäupter sind auch heute noch, 35 Jahre später, in Amt und Würden.

Ernst Schöpf (Sölden) und Heinrich Scherl (Fendels) sind die längstdienenden Bürgermeister Tirols. In vier Monaten findet die nächste Gemeinderatswahl statt. Die ausgewachsensten Polit-Füchse des Landes lassen sich natürlich nicht in die Karten blicken, ob sie noch einmal antreten werden. „Ich weiß es selbst noch nicht“, sagt das Sölder Dorfoberhaupt, der zugleich auch Gemeindeverbandspräsident (seit 2009) ist.

Schöpf begleitete Söldens Aufstieg vom Tourismuspionier zur weltweit bekannten Skidestination. „Höhepunkte waren sicher der Bau der Verbindungsbahn Hochgurgl-Obergurgl 1995, für die sogar Ruhegebietsgrenzen verschoben werden mussten, und die ,Golden Gate’ 1998, das Bindeglied zwischen Winter- und Gletscherskigebiet“, erzählt Schöpf.

Zitat Icon

Wir sind Zeitzeugen eines rasanten technischen Wandels geworden, an dessen Anfang das Faxgerät stand.

Ernst Schöpf

Katastrophe ein Jahr nach Amtsantritt
Gleich zu Beginn seiner Amtszeit musste er allerdings eine Hochwasserkatastrophe miterleben, die dem Ötztal noch heute in den Knochen steckt: Die Aschbachbrücke wurde weggerissen, Sölden war zehn Tage von der Außenwelt abgeschnitten. „Mittels Autotelefon bestellten Hoteliers Vorräte, die über das Timmelsjoch angeliefert wurden“, erzählt Schöpf. Das beeindruckendste seiner langen Amtszeit sei der technologische Fortschritt gewesen: „Wir sind Zeitzeugen eines rasanten technischen Wandels geworden, an dessen Anfang das Faxgerät stand.“

Jeder Wähler persönlich bekannt
Heinrich Scherl, Bürgermeister von Fendels, wird bei der nächsten Wahl nicht mehr antreten. Er wird dann 36 Jahre als Bürgermeister gedient haben. In seiner langen Amtszeit stieg die Zahl der Einwohner von 199 auf 275. Er kennt Generationen von Wählern persönlich!

Walli, ewiger Landesvater
Mit 23,7 Jahren als Landeshauptmann ist Eduard Wallnöfer in Tirol eine Legende. Fast ein Vierteljahrhundert lang stand er der Landesregierung vor. Damit nimmt er nicht nur in Tirol, sondern in ganz Österreich einen Spitzenplatz ein. Die Rekordhalter sind Heinrich Gleißner (30 Jahre LH in Oberösterreich) und der Niederösterreicher Erwin Pröll. Danach kommt schon Walli mit seiner Amtszeit von fast 24 Jahren.

Platter längstdienender LH derzeit
Auch der amtierende Tiroler Landeshauptmann Günther Platter kann mit einem Superlativ aufwarten: Nach dem Ausscheiden von Erwin Pröll (NÖ, 25 Jahre LH), Michael Häupl (23 Jahre LH), Josef Pühringer (OÖ, 22 Jahre) und Hans Niessl (19 Jahre LH Burgenland) ist er mit 13 Jahren derzeit längstdienender Landeshauptmann Österreichs!

Olympia-Luis einsame Spitze
Auf eine noch längere Amtszeit wie der legendäre Wallnöfer kommt der als Innsbrucker Olympiabürgermeister bekannt gewordene Alois Lugger. Mit knapp 27 Jahren war er das am längsten dienende Stadtoberhaupt in der Geschichte Innsbrucks. Unter seiner Ägide fanden zweimal Olympische Winterspiele (1964 und 1976) in Innsbruck statt. Der Begriff Landeshauptmann in seinem heutigen Bedeutungsumfang besteht seit 10. November 1920.

Von
Philipp Neuner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 2°
Schneefall
0° / 2°
leichter Schneefall
0° / 0°
starker Schneefall
1° / 2°
leichter Schneefall
-2° / 0°
starker Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)