15.10.2021 12:12 |

„Dunkelste Zeit“

Stacey Dash: „Schluckte 18 bis 20 Pillen am Tag“

„Clueless“-Star Stacey Dash hat in einem Interview mit TV-Arzt Dr. Oz jetzt über ihre dunkle Vergangenheit zwischen Medikamentensucht und häuslicher Gewalt gesprochen. Sie habe „18 bis 20 Pillen“ am Tag geschluckt und ihr ganzes Vermögen für ihre Abhängigkeit verprasst. Darüber hinaus habe sie ihr damaliger Freund unter anderem „drei Tage lang ans Bett gefesselt“.

Im Teenie-Hit „Clueless“ spielte Stacey Dash neben Alicia Silverstone einen vom Leben verwöhnten Teenager. Im wahren Leben musste die heute 54-Jährige einige Tiefen durchschreiten. Wie sie in der TV-Show von Dr. Oz nun verriet, habe sie jahrelang mit einer Tablettensucht gekämpft. „Ich habe 18 bis 20 Pillen am Tag geschluckt“, verriet Dash nun. 

„Ich habe alles verloren“
Eine solch große Menge an Vicodin, einem Schmerzmittel, sei teuer, hakte der TV-Doktor nach. „Ja, ich habe alles verloren“, antwortete die Schauspielerin unter Tränen. 5000 bis 10.000 Dollar im Monat seien allein für ihre Sucht draufgegangen. Es sei ihr „tiefstes und dunkelstes Geheimnis“ gewesen, so Dash.

Ex-Freund misshandelte sie schwer
Doch nicht nur ihre Tablettenabhängigkeit thematisierte der einstige Teeniestar. Auch über die Misshandlungen ihres Ex-Freundes sprach sie ganz offen. „Er schlug mich so fest, dass ich zwei Wochen nicht aus dem Bett aufstehen konnte. Ich konnte nicht gehen. Er brach mir den Arm, fesselte mich drei Tage ans Bett“, schilderte sie das Martyrium, das sie über sich ergehen ließ. Denn: „Insgeheim dachte ich, dass es das ist, was ich verdiene.“

Zitat Icon

Er schlug mich so fest, dass ich zwei Wochen nicht aus dem Bett aufstehen konnte. Ich konnte nicht gehen. Er brach mir den Arm, fesselte mich drei Tage ans Bett.

Stacey Dash

Ihre Sucht habe sie schließlich auch dank ihres Glaubens überwunden. Manchmal falle es ihr dennoch schwer, an ihrem Glauben festzuhalten, gestand Dash ein.

„Muss ich darum kämpfen? Manches Mal schon. Es gibt Momente, da wache ich auf und denke mir: ,Es ist ein schlechter Tag, ich will etwas Schlimmes tun.‘ Ich weiß, wenn ich auf meine Knie sinke und bete, wird Jesus mir helfen - das hat er nun schon fünf Jahre getan.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol