24.03.2011 16:49 |

Grausige Bluttat

Vater tötet Sohn und sich selbst mit Kettensäge

Fürchterliche Bluttat in Deutschland: Mit einer Kettensäge hat ein Vater seinen dreieinhalbjährigen Sohn geköpft und sich anschließend mit einer weiteren Kettensäge selbst getötet. Die Mutter des Buben hatte erst vor Kurzem dem Jugendamt gemeldet, dass der Mann vor zwei Wochen gedroht hatte, sie und ihren Buben zu umzubringen.

Der 24-jährige Mann hatte seinen Sohn am Dienstag bei der getrennt lebenden Mutter abgeholt, um mit ihm ein Eis essen zu gehen. Stattdessen fuhr er mit dem Buben ins Krabachtal bei Eitorf. Dort holte er aus dem Kofferraum seines Autos eine Kettensäge, trat an die Beifahrertür des Wagens und enthauptete seinen Sohn auf dem Beifahrersitz.

Nach Angaben der Polizei legte er anschließend die Säge zurück, nahm eine zweite Kettensäge, setzte sich auf den Fahrersitz und versuchte, sich selbst zu enthaupten. Dabei fügte er sich tödliche Verletzungen zu.

Die Mutter des Kindes meldete ihren Buben am Mittwochmittag als vermisst, kurz nachdem eine Joggerin das Auto mit den Leichen entdeckt hatte. In einer ersten Vernehmung sagte die Frau, ihr Mann habe vor zwei Wochen gedroht, sie und das Kind zu töten. Dies habe sie auch dem Jugendamt gemeldet.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).