18.03.2011 12:07 |

57 Tage danach

Streif-Opfer Hans Grugger darf endlich wieder heim

Hans Grugger ist 57 Tage nach seinem fürchterlichen Sturz im Kitzbüheler Abfahrtstraining am Freitag aus dem Krankenhaus entlassen worden. "Mir geht es so weit gut. Ich habe noch Probleme mit dem linken Fuß sowie mit der Konzentration. Aber ich hoffe, es wird wieder alles ganz normal", sagte Grugger.

Nach einer Pressekonferenz in der Neuro-Rehabklinik in Hochzirl bei Innsbruck wurde der 29-jährige Salzburger Skirennläufer, der nach dem Sturz notoperiert werden musste und im Koma gelegen hatte, von seiner Lebensgefährtin Ingrid Rumpfhuber heim nach Bad Hofgastein begleitet.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.