20.09.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Das Virus der Niedertracht

Hans Peter Doskozil hat schon recht, wenn er meint, dass man Impfskeptiker nicht drangsalieren soll. Menschen zu sekkieren war noch zu keiner Zeit eine anständige Methode der Politik. Jedenfalls ist das am Ende immer für fast alle schlecht ausgegangen.

Mit kleinen und größeren Gemeinheiten sind die aus welchen Gründen auch immer Verunsicherten wohl kaum zu überzeugen. Ganz im Gegenteil. Das erzeugt nur mehr Widerstand. Zum Coronavirus breitet sich dann eine mindestens so gefährliche Seuche aus: das Virus der Niedertracht.

Gerade noch wurden die Sympathisanten der FPÖ ziemlich pauschal der Impfverweigerung verdächtigt. Parallel dazu sind die Migranten an der Reihe. Dazwischen wird mit dem Finger auf die Jungen gezeigt. Dazu beginnt man auch noch, Arbeitslose zu demütigen.

So wird Zug um Zug eine Gruppe gegen eine andere ausgespielt. Und das in einer Zeit, in der mehr Zusammenhalt denn je nötig wäre. Eine gute, verantwortungsvolle Politik hat für alle da zu sein und sich darum zu bemühen, Land und Leute zusammenzuhalten.

Wir haben es in Österreich schon erleben müssen, wohin die Geschichte einander feindlich gegenüberstehender Lager führen kann. Das trifft dann irgendwann auch jene, die gerade noch dachten, sie stünden auf der richtigen Seite - bei den Gewinnern.

Für die Regierung ist die aktuelle Lage in der Pandemie alles andere als einfach. In solchen Situationen darf man nicht einmal daran denken zu zündeln.

Claus Pándi
Claus Pándi
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)