16.09.2021 11:52 |

Eigenständig abgebucht

Wolfsberger gewährte Betrügern Zugriff auf Konto

Von irrtümlichen Brokern über den Tisch gezogen wurde ein 65-jähriger Mann aus Wolfsberg: Er wurde am 8. September telefonisch kontaktiert und dazu überredet, auf einer Internetseite mit Kapital zu handeln. 

Zuerst hätte der Wolfsberger zur Sicherheit eine Investition in der Höhe von 250 Euro tätigen sollen - diese würde er aber sofort wieder zurückbekommen - dann ermöglichte er den Betrügern einen Fernzugriff auf seinen Laptop und sein Bankkonto. 

Statt der besprochenen Rückbuchung der 250 Euro wurde jedoch ein weiterer Betrag in der Höhe von 1500 Euro abgebucht. Sofort sperrte der Mann sein Bankkonto. Heute, Donnerstag, erstattete er Anzeige bei der Polizei. 

Hannah Tilly
Hannah Tilly
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)