06.09.2021 05:59 |

Gastronomen verärgert

Hitzige Debatte um Gastgärten in Neusiedl am See

Gerade die Gastronomie hat die Corona-Pandemie schwer getroffen. Nach monatelanger Zwangspause versuchen viele jetzt noch ein gutes Geschäft zu machen. Im Sommer und Herbst funktioniert das mit Gastgärten optimal. Im Bezirk Neusiedl war jetzt allerdings die Bezirkshauptmannschaft unterwegs und überprüfte diese.

Genauer gesagt wird genau nachgemessen, ob zwischen Hauskante und Gastgarten genügend Platz für Passanten ist. So mussten manche Lokalbetreiber Fässer, die für Raucher aufgestellt worden waren, wegräumen, weil sie zu breit waren.

Andere wiederum mussten Tische anders stellen und verloren dadurch einige Sitzplätze. Gastronomen und Gäste sind verärgert.

Hilfe von Gästen
„Die Gastro ist sowieso am Ende, und die Bezirkshauptmannschaft haut noch drauf“, meint ein verärgerter Schanigarten-Gast. Denn: Die Gastgärten entlang der Neusiedler Hauptstraße sind seit Jahren fixer Bestandteil der Bezirkshauptstadt.

„Wenn jedoch die Behörden weiter so vorgehen und Teams von Beamten ausschicken, um die Abstände zwischen Tischen und Mauern zu vermessen, dann wird es schwerwiegende Konsequenzen geben, nämlich: die Wirte sperren dann einfach zu“, ärgern sich die Gäste.

Zitat Icon

Wenn die Behörde so weitermacht, werden viele Wirte einfach zusperren.

Zahlreiche Gäste in Neusiedl

In Neusiedl am See ist man sich unter den Schanigarten-Besuchern auf jeden Fall einig. Hier geht es nicht um Zentimeter, sondern um Betriebe, Arbeitsplätze, Familien und damit um Existenzen.

Charlotte Barbara Titz
Charlotte Barbara Titz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 15°
stark bewölkt
10° / 16°
leichter Regen
10° / 15°
leichter Regen
9° / 16°
stark bewölkt
10° / 15°
leichter Regen