Am Schoberstein

Wanderin übernachtete nach Sturz in einem Graben

Eine Wanderin aus Linz hat am Freitag nach einem Sturz am Schoberstein in der Gemeinde Ternberg  in einem Graben übernachtet. Die Hilfeschreie der verletzten 47-Jährigen hörte niemand. 

Die Frau wanderte am Freitag gegen 14.00 Uhr zunächst am Forstweg in Richtung Schreibachfall. Dann beschloss sie, abseits des Weges auf einem unbekannten Steig den Schoberstein (1.285 Meter Seehöhe) zu erklimmen. Aus noch ungeklärter Ursache kam sie zu Sturz.

Mobiltelefon verloren
Ihr Mobiltelefon hatte sie bei dem Unfall laut Polizei verloren. Am Samstag schleppte sie sich zum Ausgangspunkt der Wanderung, dem Gasthof Klausriegler, zurück. Die Verletzte wurde ins Spital nach Steyr gebracht und dort stationär aufgenommen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol