03.06.2021 10:04 |

Tausende Euro verloren

Mann ging Internetbetrügern ins Netz

Bereits am Dienstag erstattete ein Nordburgenländer Anzeige bei der Polizei. Er vermutete, dass er Opfer eines Anlagebetruges geworden ist. Denn er hatte aufgrund einer Werbung auf einer Internetplattform mehrere höhere Geldbeträge überwiesen. Die Polizei mahnt nun eindringlich zur Vorsicht.

Werbeeinschaltungen auf einer Investmentplattform verleiteten den Mann dazu, Geld zu überweisen. Der Nordburgenländer vermutete aufgrund der Aufmachung der Anzeige einen seriösen Anbieter hinter dem Angebot. Mit den Verantwortlichen gab es sowohl Kontakt per E-Mail als auch telefonisch, dies bestärkte das spätere Opfer zusätzlich zu investieren.

Bereits Anfang Mai überwies der Mann erstmals einen hohen fünfstelligen Eurobetrag auf ein deutsches Bankkonto. Weil Verluste gemeldet wurden, überwies er wenige Tage später erneut mehrere tausend Euro auf das Konto, um diese auszugleichen.

Auch auf Nachfrage wurden dem Mann zuvor mehrmals eine versprochene Rendite nicht ausbezahlt. Stattdessen wollte man ihn zu weiteren hohen Investitionen animieren und forderte weitere Überweisungen. Der Gesamtschaden beläuft sich mittlerweile auf einen sechsstelligen Eurobetrag. Dass der Mann sein investiertes Geld wiedersehen wird, ist unwahrscheinlich.

Mehrere Betrugsfälle
Zuletzt häufen sich wieder die gemeldeten Betrugsfälle. Egal, ob falsche SMS, irreführende WhatsApp-Nachrichten oder Anrufe von Kriminellen, die Polizei warnt eindringlich vor solchen Betrugsmaschen. „Niemals sollte Geld überwiesen werden. Denn dieses ist mit großer Wahrscheinlichkeit unwiederbringlich verloren“, heißt es.

Carina Lampeter
Carina Lampeter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
11° / 16°
bedeckt
10° / 16°
leichter Regen
11° / 15°
bedeckt
8° / 17°
bedeckt
11° / 15°
leichter Regen