Schwerpunktkontrollen

Über tausend Raser an einem Wochenende gestraft

Die Kontrollen in der Raser- und Tuning-Szene gehen weiter! Nachdem es in Linz und Umgebung 241 Anzeigen hagelte, wurde in der Nacht zum Sonntag in Steyr, Vöcklabruck und Gmunden gestraft: 862 Anzeigen. In Salzburg lieferten sich fünf Oberösterreicher ein Rennen.

In der Nacht auf Samstag ging der Geschwindigkeitsrekord auf das Konto eines Lenkers in Traun, der mit 159 km/h durch eine 70er-Zone raste. Auch in Steyr wurde von Samstag auf Sonntag Gas gegeben: 675 Lenker wurden wegen Überschreitungen angezeigt, der negative Spitzenwert lag bei Tempo 96 im Ortsgebiet. Außerdem wurden 147 Fahrzeuge auf technische Mängel kontrolliert. Bei zwei Pkw wurden die Kennzeichen abgenommen. Insgesamt gab’s 43 Anzeigen.

Wildes Rennen mit über 200 km/h
In Gmunden und Vöcklabruck wurden ebenfalls bei Schwerpunktkontrollen 144 Anzeigen und 54 Organmandate ausgestellt. Ein Raser erreichte auf einer Landstraße 196 km/h. Ein wildes Rennen lieferten sich fünf Oberösterreicher und ein Salzburger (20 bis 27) auf der Wolfgangsee Straße in Strobl. Sie bretterten mit bis zu 218 km/h durch eine 100er-Zone. Es droht der Führerschein-Entzug.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol