27.05.2021 07:00 |

Tischler verhaftet

„Da verliert man das Vertrauen in Behörden“

Ernst Deutsch (53), Tischlermeister in Zell am See, hat recht bekommen. Er ist im April des Vorjahres bei einem Geschäftstreffen zu Unrecht von der Polizei festgenommen worden. Das Vertrauen in die Behörden hat er dadurch verloren: „So etwas darf man sich nicht gefallen lassen.“

Die „Krone“ hatte vor fast einem Jahr über den Vorfall berichtet: Ein Geschäftstreffen, das am 3. April 2020 in der Zeller Container-Bar – die der Familie von Deutsch gehört – stattfand, eskalierte, nachdem Polizisten die Corona-Regeln kontrollieren wollten. Dabei verweigerte ein Beamter die Herausgabe seiner Dienstnummer, Deutsch wollte sich daher auch nicht ausweisen.

Folge: Der Beamte rief Verstärkung. Zu sechst nahmen sie Deutsch fest, hielten ihn eine halbe Stunde lang in der Polizeiinspektion an. Genau das war rechtswidrig, stellte nun das Landesverwaltungsgericht Salzburg im zweiten Rechtsgang fest. Nachdem Deutsch über seinen Anwalt Franz Essl eine Maßnahmenbeschwerde eingelegt hatte. Im „Krone“-Gespräch sagt er: „Wir hatten eine Tonaufnahme. Ohne die hätte ich die Aussagen der sechs Polizisten, wonach ich beleidigend und aufbrausend gewesen wäre, nicht entkräften können.“ Gerade das macht Deutsch auch stutzig: „Man verliert das Vertrauen und jeden Respekt vor der Polizei, wenn Beamte die Unwahrheit sagen.“

Essl unterstrich dabei auch den „Mut“ seines Mandanten. Folge des Verfahrens: Eine 1700-Euro-Rechnung für die Behörde.

Antonio Lovric

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)