22.05.2021 15:05 |

Neues Papamobil

Papst Franziskus fährt künftig vollelektrisch

Papst Franziskus fährt künftig elektrisch: Der US-Autohersteller Fisker kündigte am Freitag an, ein neues Papamobil für den Heiligen Stuhl zu bauen. Nebst traditioneller Glaskuppel soll sich das Fahrzeug durch besonders nachhaltige Materialien auszeichnen.

Bei einer Privataudienz am Donnerstag im Vatikan hätten die Firmenmitgründer Henrik Fisker und Geeta Gupta-Fisker ihre Vision für das Design eines vollelektrischen Papamobils vorgestellt, so das Unternehmen in einer Mitteilung. „Ich wurde inspiriert, als ich las, dass Papst Franziskus sehr auf die Umwelt und die Auswirkungen des Klimawandels auf zukünftige Generationen bedacht ist“, wird Henrik Fisker darin zitiert.

Der Innenraum des auf dem Fisker Ocean basierenden Papamobils soll demnach eine „eine Vielzahl von nachhaltigen Materialien enthalten, darunter Teppiche aus recycelten Plastikflaschen aus dem Meer." Die spezielle Glaskuppel, von der aus Papst Franziskus die Gläubigen begrüßen soll, ist zudem mit Solarzellen bedeckt.

Dem Unternehmen nach soll das neue Papamobil 2022 ausgeliefert werden. Die reguläre Produktion des Fisker Ocean wird der Mitteilung zufolge voraussichtlich im November nächsten Jahres starten. In Europa soll das Elektroauto ab 32.000 Euro erhältlich sein - dann allerdings ohne Glaskuppel.

Sebastian Räuchle
Sebastian Räuchle
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol