19.05.2021 11:01 |

Hacker kündigt an:

PCR-Gurgeltests im Herbst an allen Schulen

„Alles gurgelt“ soll es im Herbst an allen Wiener Schulen heißen. Dies ist der Plan der Stadtregierung, der am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) und Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr (NEOS) vorgestellt worden ist.

„Es ist heute ein guter Tag“, meinte Hacker im Zusammenhang mit den Öffnungen nach fast 200 Tagen Lockdown in der Gastronomie, der Hotellerie und anderen Bereichen. Aber auch aus einem anderen Grund zeigte sich der Stadtrat guter Laune: Die bereits an zehn Modellschulen laufenden PCR-Tests für Schülerinnen und Schüler im Rahmen der „Alles gurgelt“-Kampagne sind erfolgreich verlaufen. Der „Goldstandard“ unter den Corona-Tests werde sehr gut angenommen.

„Wir konnten positive Erfahrungswerte sammeln“, betonte auch Vizebürgermeister Wiederkehr bei dem gemeinsamen Termin vor der Hertha-Firnberg-Schule für Wirtschaft und Tourismus in Wien-Donaustadt. Laut dem Bildungsstadtrat haben sich bereits mehr als 20 weitere Schulstandorte für die PCR-Tests gemeldet.

Hacker: „Falsch negative Tests inakzeptabel“
Bis zum Sommer sollen noch möglichst viele Bildungseinrichtungen dazukommen, ist das erklärte Ziel der rot-pinken Koalition. Im Herbst sollen dann alle Schulen die „Alles gurgelt“-Tests anbieten können, so Hacker. Zu den derzeit durchgeführten Antigen-Tests merkte Hacker an: „Manche sind wirklich schlecht und wir haben auch keine Qualitätskontrolle.“ Neben falsch positiven gebe es auch falsch negative Tests - und das „ist eigentlich inakzeptabel“.

Gabor Agardi
Gabor Agardi
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter