07.05.2021 07:34 |

Zeuge schlug Alarm

Lagerfeuer von Migranten: Löscheinsatz im Wald

Brandalarm lösten Migranten im Bezirk Oberpullendorf aus. In einem Wald hatten die illegalen Grenzgänger am helllichten Tag ein Lagerfeuer entzündet. Als die lodernden Flammen von weitem gesehen wurden, ging ein Notruf ein. Die alarmierte Feuerwehr musste zum Löscheinsatz in der freien Natur ausrücken.

Der Alarm ging Mittwoch gegen 14 Uhr los. In einem Wald nahe Lutzmannsburg hat ein Zeuge Flammen bemerkt und befürchtete ein Übergreifen auf die Bäume. Florianis rückten an, löschten sofort.

Gebrannt hatte ein Lagerfeuer, entzündet von illegalen Grenzgängern. Der Einsatz der Florianis dauerte eine halbe Stunde.

Insgesamt 49 Migranten wurden am Mittwoch im Burgenland aufgegriffen, 31 davon allein in Halbturn.

Karl Grammer
Karl Grammer
Christoph Miehl
Christoph Miehl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
20° / 34°
heiter
19° / 35°
heiter
20° / 34°
heiter
20° / 34°
heiter
20° / 35°
heiter