02.11.2004 22:04 |

Supermarkt-Ei

Ei aus dem Supermarkt erfolgreich ausgebrütet

Jack Bunn, britischer Kleinbauer, hat ein Ei aus dem Supermarkt von einer seiner Hennen ausbrüten lassen. Obwohl das geschlüpfte Küken aufgrund seiner südamerikanischen Abstammung blaue Federn hat, wurde es von der Bruthenne akzeptiert.
"Alle haben uns gesagt, das würde nie klappen,aber wir haben einfach weitergemacht", sagte Bunns Sohn Barryder Zeitung "The Daily Telegraph". "Ich wünschte nur, wirhätten alle Eier druntergelegt."
 
Die größte Supermarktkette des Landes,Tesco, zeigte sich zufrieden: "Unsere freilaufenden Hühnerwandeln wirklich frei umher", sagte ein Sprecher. Dabei könntensie durchaus auch mal auf einen einsamen Hahn treffen. Das glücklichgeschlüpfte Küken beweise, dass die Tesco-Hühneralles mitnähmen, "was das Leben zu bieten hat".
 
Auf welchem Weg genau das befruchtete Ei in denSupermarkt gelangte und wie lange es dort lag, bevor es von Bunngekauft wurde, konnte Tesco nicht erklären.
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol