20.04.2021 21:48 |

Strafe gezahlt

Schon wieder: Falsche Polizei hielt 14-Jährigen an

Erst am Wochenende sorgte ein Fall von falschen Polizisten in Gnesau für Aufregung - zwei Unbekannte hatten einen 18-Jährigen angehalten und abkassiert. Jetzt ist es wieder passiert: Ein 14 Jahre alter Bursche aus Wolfsberg wurde von zwei vermeintlichen Polizisten aufgefordert, eine Strafe zu zahlen...

Eines ist klar: Beim aktuellen Fall von Amtsanmaßung handelt es sich nicht um die gleichen Täter wie bei dem Vorfall in Gnesau. Denn statt zweier Männer waren dieses Mal eine Frau und ein Mann am Werk. Sie hielten einen 14 Jahre alten Burschen aus dem Bezirk Wolfsberg an, weil er mit seinem Mountainbike auf der Gemeindestraße in Farrach ein „Wheelie“ machte.

Bursche zahlte Strafe
Die Täter waren in einem schwarzen Pkw mit Wolfsberger Kennzeichen unterwegs, aus dem heraus die Frau den 14-Jährigen mit einem Handzeichen zum Anhalten aufforderte. Die Frau - sie saß auf dem Beifahrersitz - verlangte dann eine Srafe, die der Bursche auch bezahlte. Organmandat bekam er keines. Danach wendete der Fahrer und fuhr in Richtung St. Georgen weg.

Personenbbeschreibung
Das junge Opfer der zwei falschen Polizisten konnte sich gut merken, wie sie aussahen: Beide sind zwischen 40 und 50 Jahre alt, waren in zivil gekleidet und sprachen Lavanttaler Dialekt. Der Mann, der den schwarzen Pkw lenkte, hat kurzes, dunkles Haar und war mit einer schwarzen Jeanshose bekleidet. Seine Beifahrerin hat schulterlanges, blondes Haar, trug eine Brille und war mit einer schwarzen Jacke mit Reißverschluss bekleidet.

Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung: 059133/2168

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol