2,62 Promille

Betrunkene Lenkerin rief nach Unfall die Polizei

Mit 2,62 Promille rief eine Lenkerin (54) in Schwanenstadt nach einem Sachschadenunfall die Polizei. Nun ist der Führerschein weg.

Eine 54-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck parkte am 20. April 2021 gegen 11.45 Uhr in Schwanenstadt ihren Pkw vor einem Einkaufsmarkt auf dem dortigen Parkplatz ein. Im gleichen Augenblick fuhr ein 40-jähriger Buslenker mit seinem Linienbus retour und stieß dabei gegen das Heck des geparkten PKW.

Buslenker fuhr weiter
Nach Austausch der vorgesehenen Daten setzte der Mann seine Fahrt im Linienverkehr fort. Die 54-Jährige verständigte aber von sich aus telefonisch die Polizeiinspektion Schwanenstadt und ersuchte um Aufnahme des Unfalles. Die an der angegebenen Unfallstelle eintreffenden Polizisten konnten bei der Frau eindeutige Merkmale einer Beeinträchtigung feststellen und forderten diese daher zum Alkotest auf.

Führerschein weg
Der auf der Polizeiinspektion Schwanenstadt durchgeführte Alkotest erbrachte schlussendlich ein Ergebnis von 2,62 Promille. Der Alkolenkerin wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck Anzeige erstattet.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol