11.04.2021 05:30 |

Immer mehr Temposünder

Polizei macht mit PS-Boliden Jagd auf Raser

Seit Corona steigt die Zahl der Temposünder. Um effektiver gegen die Raser-Szene vorzugehen, wird der Fuhrpark der Kärntner Polizei mit drei 300 PS-starken Einsatzwägen erweitert. Die Boliden sind natürlich getarnt und als Zivilfahrzeuge auf den Straßen unterwegs, um rücksichtslosen Rasern das Handwerk zu legen.

Allein 2020 mussten 35 Menschen auf Kärntens Straßen ihr Leben lassen, Hauptunfallursache war überhöhte Geschwindigkeit – aus diesem Grund hagelte es sogar 367.000 Radarstrafen. Auch in vergangenen Wochen sei die Anzahl an Temposündern deutlich angestiegen.

Zitat Icon

Es ist nicht abwegig, dass die Krise und der Lockdown das Aggressionsverhalten und damit leider auch das Fahrverhalten vieler Lenker fördern.

Chefinspektor Horst Binder von der Verkehrsabteilung

Kein Pardon für Raser
Allein in den vergangenen Tagen wurden in Kärnten fünf Raser gestoppt. Auf der A2 in Villach überholte ein Tempobolzer in der 100er-Zone sogar eine Zivilstreife mit satten 213 km/h. Binder: „Bei Raserei gibt es kein Pardon, da wird mit aller Härte durchgegriffen, schließlich gefährden diese Lenker nicht nur sich selbst, sondern auch andere.“

Drei PS-Boliden
Das Innenministerium hat nun 31 stark motorisierte zivile Einsatzwägen bestellt, die mit mehr als 300 PS Jagd auf Temposünder machen werden. Die Kärntner Polizei bekommt noch im April drei dieser PS-Boliden. Außerdem wurde, wie berichtet, ein Maßnahmenpaket samt „Raser-Register“ geschnürt.

Wilfried Krierer
Wilfried Krierer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol